Trustology CEO sagt, dass DeFi ein „vorherrschender Mechanismus“ für Finanzen werden wird

Dezentralisierte Finanzprotokolle (DeFi) könnten sich bald zur weltweit dominierenden Liquiditätsgruppe entwickeln, wenn sie effektiv aufgestockt würden, so Alex Batlin, Gründer und CEO der Cryptomoney-Custody-Plattform Trustology.

Cointelegraph sprach mit Batlin, ebenfalls Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Enterprise Ethereum Alliance, auf der jüngsten BlockDown 2020-Konferenz, um die Aussichten für eine dezentralisierte Finanzierung und die Auswirkungen von The News Spy auf die Verwahrung von Kryptomgeld zu erörtern.

DeFi wird weltweit zu einem vorherrschenden Mittel der Finanzierung werden
Alex betont, dass er „super aufgeregt über die DeFi ist“ und erklärt: „Meine Makrohypothese für die DeFi ist, dass sie, wenn sie ihre Arbeit aufnehmen, eine der zuverlässigsten Liquiditätsgruppen sein könnte, weil sie dezentralisiert und damit viel globaler ist.

Bitcoin Gold

Coronavirus-Pandemie verändert die Roadmaps für Unternehmen mit Blockadeketten
Der Gründer von Trustology stellt die DeFi-Protokolle den zentralisierten Börsen gegenüber und argumentiert, dass die meisten Börsen aufgrund von regulatorischen Erwägungen und Kundenpräferenzen vorwiegend regional operieren. „Wenn man sich die Verteilung von IP-Adressen für Leute, die DeFi benutzen, anschaut, ist sie viel globaler“, sagt er und fügt hinzu

„Wenn die Protokolle reifen und sich beschleunigen usw., würde man erwarten, dass die Liquidität viel tiefer und [zu] günstigeren Preisen ist. Wenn sich also die Hypothese weiterentwickelt, wäre dies meiner Meinung nach der vorherrschende Mechanismus, mit dem wir finanzieren.

Custody-Plattformen müssen an DeFi angepasst werden

Batlin betonte, dass die dezentrale Finanzierung auch einige Herausforderungen für die Anbieter von Verwahrungen mit sich bringt.

Digivault lanciert „permanent aktive“ Verwahrung von Krypto-Währungen
„Typische Verwahrer sind Verwahrer von Vermögenswerten, so dass sie ziemlich genau wissen, was sie tun können: ‚Ich bewache Bitcoin, ich weiß, wie man es mit Bitcoin macht‘ oder ‚Ich bewache Ether, so dass ich weiß, wie man es mit Ether macht'“, sagte Alex und fügte später hinzu:

Das Problem mit DeFi DApps ist, dass es fast unendlich viele verschiedene Permutationen gibt, die mit einem Vermögenswert oder einem intelligenten Vertrag gemacht werden können. So wie wir es sehen, ist es letztlich nicht wirklich in der Verwahrung der Blockchain-Vermögenswerte, sondern in der Verwahrung der Schlüssel und der Transaktionsverwaltung.